Zum 01.08.2017 suchen wir Auszubildende als:

Industriekeramiker Anlagentechnik (m/w)


Ihr erhaltet die Möglichkeit, in einem familiär geführten Unternehmen innerhalb von drei Jahren eine gründliche Ausbildung zu absolvieren und erfolgreich abzuschließen.

Industriekeramiker sollten über handwerkliches Geschick und Interesse an Produktions- sowie physikalischen und chemischen Abläufen verfügen. Ihr werdet intensiv eingeführt in die Herstellung unserer keramischen Produkte von der Aufbereitung über das Setzen und den Brennprozess bis hin zur Verpackung.

Wünschenswert ist mindestens ein guter Hauptschulabschluss. Wir sind ein bunt gemischtes Team und junge Leute, die mit Spaß an die Arbeit gehen, sind bei uns willkommen! Ihr solltet gerne mit anderen Menschen zusammen arbeiten und eine aufgeschlossene, zuverlässige und fleißige Persönlichkeit sein.

Wir bieten eine interessante und vielseitige Ausbildung mit der großen Chance, nach erfolgreichem Bestehen der Abschlußprüfung langfristig übernommen zu werden.

Wir freuen uns auf eure aussagekräftigen, ordentlichen Bewerbungsunterlagen, die Ihr an bewerbung@deppe-backstein.de senden könnt.


Die Ausbildung zum Industriekeramiker Anlagentechnik im Überblick

Industriekeramiker/innen Anlagentechnik stellen keramische Erzeugnisse her. Sie richten Produktionsanlagen ein, bedienen und warten sie.

Industriekeramiker/innen Anlagentechnik arbeiten in der Keramikindustrie, z.B. in Porzellanfabriken, Ziegeleien und bei Herstellern von Sanitärkeramik oder Fliesen. Darüber hinaus können sie bei Betrieben der Oberflächenveredlung beschäftigt sein.

Das Unternehmen DEPPE produziert seit über 125 Jahren Klinker, in unserem Fall geht es also um die Herstellung von Backsteinen.


Besonders gut geeignet bist du für die Ausbildung zum Industriekeramiker bei DEPPE, wenn du:

  • dich für den Umgang mit moderner Technik begeisterst 
  • gut und gerne im Team arbeitest



Denis L.: "Die Arbeit ist vielseitig, manchmal auch hart, aber im Team kriegen wir das gut hin. Ich bin froh, dass ich diesen Berufsweg gewählt habe, hier kann ich zeigen, was ich kann. Mir macht mein Job Spaß."



Als Azubi zum Industriekeramiker Anlagentechnik wächst du in folgende Aufgaben hinein:

Du sorgst dafür, dass Rohstoffe in der richtigen Menge und Zusammensetzung bereitstehen. Du vermischt die Ausgangsstoffe zu einer einheitlichen, geschmeidigen Rohmasse. Dabei berechnest du die richtigen Mischungsverhältnisse. Damit die Arbeitsmasse für alle weiteren Produktionsschritte zur Verfügung steht, muss der Materialfluss reibungslos funktionieren.

Du bedienst Produktionsmaschinen und Anlagen, rüstest sie um, wartest und reparierst wo nötig. Am Ende deiner Ausbildung kennst du dich mit Steuer- und Regelungstechnik aus. Metallarbeiten gehören zum Alltag, wenn du Maschinen einrichtest.

Du stellst sicher, dass in den Werkhallen alles zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, entdeckst Störungen und beseitigst sie. Du bedienst die Öfen- und Trocknungsanlagen, die aus den Rohlingen Klinker werden lassen, stellst die Produktionswerte ein und überwachst den Prozess.


Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Der Berufsschulunterricht findet nicht in Nordhorn, sondern als Blockunterricht an der Fachschule für Keramikgestaltung und Keramiktechnik in Höhr-Grenzhausen ganz in der Nähe von Koblenz statt (http://www.fs-keramik.de). Das ist gut, denn neben dem Lernen bietet dir das Gelegenheit, in regelmäßigen Abständen über den Grafschafter Tellerrand zu gucken und das vielseitige Freizeit- und Kulturangebot von Koblenz und Umgebung kennenzulernen. Für die Unterbringung während der Phasen des Blockunterrichts kommen wir natürlich auf.


Welche beruflichen Aufstiegschancen gibt es?

z. B. Ausbilder/-in (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis), Industriemeister/-in Fachrichtung Keramik, Techniker/-in Fachrichtung Keramik, Gestalter/-in Fachrichtung Keramik, Dipl.-Ingenieur/-in Werkstofftechnik


Weiterführende Links:

Bildungswege in der Keramik im Bildungs- und Forschungszentrum Keramik http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=34941 http://www2.bibb.de/tools/aab/aab_info.php?key=87iu9anl
http://www.industriekeramik.de